FOLLOW

TUBA!

Turtle1

Flavours From The Fields

Die TUI Care Foundation, gemeinsam mit der britischen Travel Foundation, hilft den ländlichen Kleinbetrieben im Südwesten der Türkei, von der Tourismuswirtschaft zu profitieren. Das Projekt wird die Lebensgrundlagen der Landwirte und Kleinproduzenten in der Region Muğla stärken, indem es sie dabei unterstützt, lokale Delikatessen zu produzieren und an Hotels, Restaurants und Souvenirläden zu liefern.

Türkische Delikatessen – wie der Tourismussektor das Einkommen ländlicher Gemeinden in Mugla steigert

Türkische Delikatessen

Die Region Muğla ist berühmt für Köstlichkeiten wie Honig, Oliven, Zitrusfrüchte, Mandeln, Granatäpfel und frisches Gemüse. In Muğla haben diese traditionelle Delikatessen ein noch unerschöpftes Verkaufspotenzial. „Veredelung“ ist das Schlüsselwort, also die Verarbeitung von Rohmaterial zu verpackten Produkten. So haben die Bauern größere Chancen, einen Absatzmarkt in der Tourismuswirtschaft zu finden. Dafür gibt es nun neue, starke Partnerschaften, um gemeinsam mit den ländlichen Produzenten Waren zu entwickeln, die Hotels und Kunden in der Region ansprechen.   

Über 50% der Bevölkerung in der Region Muğla ist lebt auf dem Land. Obwohl die Tourismusindustrie in Muğla entlang der „Türkisküste“ boomt, erschließen sich die meisten Landwirte den wachsenden Tourismusmarkt nur geringfügig. Dazu kommt, dass immer weniger Menschen auf dem Land leben wollen, viele wandern in die Städte ab. Forschungsergebnisse schätzen, dass im Durchschnitt nur 5-10% der von Hotels gekauften Nahrungsmittel (wie Marmeladen und Honig) lokal produziert werden. Landwirten mangelt es an Kapazitäten und Know-how, um Produkte konkurrenzfähig zu machen, innovative Marketingkampagnen durchzuführen und die Qualitätsstandards des internationalen Marktes zu erfüllen. Das soll sich nun ändern.

Durch die Schaffung neuer oder verbesserter Produkte und die Erschließung neuer Märkte im Hotelsektor der Tourismuswirtschaft, sollen mindestens 150 Landwirte und ihre Familien sicherer und nachhaltiger auf dem Land leben. Ein Team aus Agronomen, Wirtschafts- und Tourismusfachleuten wird gemeinsam mit den Gemeinden daran arbeiten, lokale, nachhaltige Lieferketten für Muğlas Delikatessen wie Marmeladen und Honig zu erschließen. Lokale Produkte für internationale Gäste – da geht die Reise hin.

Gemeinsam stärkt die TUI Care Foundation, die Travel Foundation und das Beratungsteam vor Ort die Gemeinden rund um das Thema Vertrieb, Verkaufsförderung, Markenbildung, Kommunikation und Netzwerkbildung, um die Sichtbarkeit der Produzenten zu erhöhen.  Die Produktionsmaßnahmen werden ebenfalls gestärkt, beispielsweise durch Prozessoptimierungen, Zertifizierungen und Unterstützung bei der Einhaltung von Qualitätsstandards. Das klingt technisch, dass muss es auch, denn es geht um nicht weniger als die bestmögliche wirtschaftliche Entwicklung für die Menschen auf dem Land zu entfalten.  Mit der Durchführung von Produktmessen werden lokale Kleinbetriebe ihre Sichtbarkeit in der Tourismuswirtschaft steigern und so neue Kunden erschließen können.

Bis 2021 werden bis zu 500 Menschen direkt oder indirekt durch das Projekt profitieren. Besucher und Besucherinnen der Region werden zukünftig die Möglichkeit haben, die beteiligten Produzenten zu besuchen, um direkt zu erleben, wie sich das ländliche Leben in Muğla anfühlt. Der offizielle Projektstart findet am 4. April in der Handelskammer von Muğla statt, mit anschließender Verkostung von lokalen Delikatessen aus der Region.

 

 

Project Partner