Schutz der Korallen

Korallenriffe werden oft als die Regenwälder des Meeres bezeichnet. Sie beherbergen mehr als ein Viertel aller Meeresarten und gehören zu den artenreichsten und produktivsten Ökosystemen der Erde. Sie sind nicht nur eine wichtige Quelle für Nahrung, sondern tragen auch zum Küstenschutz und zur Beschäftigung für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt bei.

In der Dominikanischen Republik lebt ein Großteil der 10 Millionen Inselbewohner*innen an der Küste, die mit ihrem Lebensunterhalt auf das Riff angewiesen sind. Doch dieses wichtige marine Ökosystem ist bedroht. Neben den schädlichen Auswirkungen des Klimawandels wirken sich Aktivitäten wie Tauchen, Schnorcheln und Segeln auf die Korallen und ihr empfindliches Ökosystem aus.

Das TUI Care Foundation Projekt zielt darauf ab, Umwelttraining anzubieten und eine Generation von jungen Botschafter*innen für den Schutz der Korallenriffe zu sensibilisieren. Es ist Teil des TUI Junior Academy Programms und arbeitet mit wichtigen Mitgliedern der Gemeinde zusammen.

In einem einzigartigen basisorientierten Ansatz bringt es Bildungsleiter*innen, Manager*innen von Meeresressourcen und Vertreter*innen der Tourismusindustrie zusammen, um maßgeschneiderte Programme zur Meereserziehung für lokale Jugendbotschafter*innen durchzuführen. Durch die Verbesserung des Umweltbewusstseins sollen die Programme die junge Generation dazu inspirieren, sich für den Schutz der Korallenriffe in ihren eigenen Gemeinden einzusetzen. Um die Wirkung des Projekts zu maximieren, findet eine Zusammenarbeit mit lokalen Lehrer*innen und dem Bildungsministerium statt, damit das Thema Schutz der Meeresumwelt stärker im nationalen Lehrplan hervorgehoben wird.

In Zusammenarbeit mit der Reef World Foundation und mit Unterstützung von Reef Check Dominikanische Republik und dem Umweltministerium bietet das Projekt maßgeschneiderte Schulungen für mehr als 300 Personen in lokalen riffbasierten Unternehmen an. Als Teil eines vielschichtigen Ansatzes zum Schutz der Korallenriffe führt es auch umweltfreundliche Richtlinien ein, um nachhaltiges Tauchen und Schnorcheln zu fördern. Dies trägt dazu bei, die lokale Zerstörung des Korallenriffs zu reduzieren und seine langfristige Widerstandsfähigkeit zu stärken.

Neben der Unterstützung der lokalen Gemeinde beim Schutz der natürlichen Umwelt und maritimer Lebensgrundlagen zielt das Projekt auch darauf ab, die Besucher*innen der Insel durch eine Sensibilisierungskampagne für den Korallenschutz und nachhaltigen Tourismus zu erreichen.

Projektpartner

Wir führen dieses Projekt zusammen mit unserem Partner Reef World in der Dominikanischen Republik durch, zusammen mit der Unterstützung von Reef Check Dominican Republic. Reef-World leitet die globale Umsetzung der Green-Fins-Initiative des UN-Umweltprogramms, die sich weltweit auf die Förderung umweltfreundlicher Praktiken beim Tauchen und Schnorcheln in der gesamten Branche konzentriert. In der Dominikanischen Republik wird Green Fins durch ein Netzwerk unter der Leitung von Reef Check Dominican Republic in Partnerschaft mit dem Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen, der Hilfsmarine, dem Küstenbiodiversitäts- und Tourismusprojekt umgesetzt, an dem sowohl das Umwelt- als auch das Tourismusministerium sowie die lokale Gemeinde und die Naturschutzgruppe CEBSE beteiligt sind.

TALAY
FOLGEN!

Turtle1
Cookies auf tuicarefoundation.com

Für ein optimales Webangebot erheben wir mit Hilfe von Cookies Nutzungsinformationen, die wir auch mit unseren Partnern teilen. Die Cookies sind entweder für die Seitenfunktion notwendig, oder dienen Analyse- und Marketingzwecken. Mit einem Klick auf Zustimmen akzeptieren Sie den Einsatz der nicht funktionsnotwendigen Cookies. Möchten Sie das nicht, klicken Sie auf Ablehnen. Oder Sie nehmen hier detaillierte Einstellungen vor. Jederzeit weitere Informationen zur Cookienutzung finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Cookie Einstellungen anpassen

Bestimmen Sie selbst mit Hilfe des „Status“-Reglers, welche Cookies wir setzen dürfen. Sichern Sie Ihre Einstellungen mit dem Button „Einverstanden“.

Jederzeit weitere Informationen zur Cookienutzung finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Cookies Beschreibung Status
Notwendige Cookies benötigen wir, damit Sie sich auf unserer Website bewegen und ihre Funktionen nutzen können. Diese können nicht deaktiviert werden. Cookie-Hinweis
Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und an unsere Statistik-Partner übermittelt werden. Cookie-Hinweis