Verteilung von Hilfspaketen in Urlaubsregionen

Von den anhaltenden weltweiten Reisebeschränkungen sind besonders die Menschen in Urlaubsregionen betroffen, deren Lebensgrundlage von dem Tourismus abhängt. Um diese Menschen zu unterstützen, wurde das Corona-Hilfsprogramm der TUI Care Foundation ins Leben gerufen. Mit der Verteilung von Lebensmittelpaketen und der Unterstützung von lokalen Helfer*innen werden benachteiligte Familien weltweit unterstützt.

Die Corona-Pandemie und der damit verbundene Einbruch des Tourismus haben dazu geführt, dass  Gemeinden in den Urlaubsregionen herausfordernde Zeiten durchleben. Familien, die vom Tourismus abhängig sind, haben ihr Einkommen verloren und in einigen Regionen sind Schulen geschlossen, die zuvor Schüler*innen täglich mit einer warmen Mahlzeit versorgten. 

Um schnelle Hilfe zu leisten und die Lebensmittelversorgung zu sichern, arbeitet die TUI Care Foundation mit lokalen Partnern vor Ort zusammen, um Familien, die in Not geraten sind, mit Lebensmitteln, Mahlzeiten und Hygieneartikeln zu versorgen. Die Initiative bezieht auch die TUI Urlaubsinfrastruktur vor Ort mit ein: TUI Kollegen, Jeeps und Busse tragen ihren Teil zur Verteilung der Hilfspakete bei.  

Für die Verteilung der Lebensmittel arbeitet die TUI Care Foundation teilweise mit lokalen Organisationen zusammen. Dabei sind auch unkonventionelle Ansätze entwickelt worden, um die Verteilung der Lebensmittel zu ermöglichen. So hat zum Beispiel die gemeinnützige Organisation Pikala Bikes in Marokko ihr Geschäftsmodell kurzerhand geändert, um Menschen vor Ort zu helfen. Die Organisation bietet für gewöhnlich nachhaltige Stadttouren auf Fahrrädern Touristen in Marrakesh und Agadir an und ermöglicht benachteiligten Jugendlichen eine Ausbildung sowie Jobperspektive. Für das TUI Care Foundation Corona Hilfsprogramm werden die Fahrräder und Anhänger nun genutzt, um Essenspakete zu transportieren. Dies erleichtert nicht nur die nachhaltige Essensversorgung in schwer erreichbaren Gegenden, sondern sichert in Zeiten des ausbleibenden Tourismus auch Arbeitsplätze bei Pikala.

An der Ostküste Ägyptens in Hurghada hilft ein Team ehemaliger TUI Mitarbeiter*innen und lokaler Helfer*innen bei der Verteilung von Lebensmittelpaketen. Auch hier werden die Lebensmittel und Hygieneprodukte mit Fahrzeugen der TUI direkt an die Türschwelle der Häuser gebracht und damit benachteiligte Familien versorgt.

Im Urlaubsort Playa del Carmen an der Ostküste von Mexiko engagieren sich TUI Mitarbeiter*innen und Freiwillige gemeinsam mit Organisationen vor Ort dafür, die lokale Bevölkerung mit Lebensmitteln und Hilfspakete zu versorgen. Die TUI Care Foundation hat zusätzlich für benachteiligte Frauen und Männer Job-Trainings und Bildungsangebote geschaffen, mit denen die Teilnehmer für die Zeit nach der Pandemie gestärkt werden.

Auch Sal auf den Kapverden ist vom Einbruch des Tourismus massiv betroffen. Hier helfen die TUI Care Foundation und die lokale Organisation CSD Foundation mit einem großen Team motivierter Helfer*innen, bestehend aus der lokalen Bevölkerung und ehemaligen TUI Mitarbeiter*innen. Ein weiteres Hilfs-Projekt findet in Jamaika in Zusammenarbeit mit der Rockhouse Foundation statt.

Gemeinsam mit Mallorca Sense Fam verteilt die TUI Care Foundation auch Lebensmittel- und Hygieneartikel an benachteiligte Familien auf Mallorca. Weitere Projekte in Urlaubsregionen in denen die Menschen besonders unter den Reisebeschränkungen und dem daraus folgenden Einbruch des Tourismus zu kämpfen haben, sind derzeit in der Entwicklung

Projektpartner

Unsere Projektpartner für Lebensmittelverteilung sind

Pikala Bikes in Marokko
CSD Foundation auf den Kapverden
Rockhouse Foundation in Mexiko
SENSE FAM auf Mallorca und Teneriffa
Lima Tours in Peru 

Videos von der Verteilung von Hilfspaketen

Verteilung von Hilfspaketen in Jamaika
Verteilung von Hilfspaketen in Mexiko
Verteilung von Hilfspaketen in Ägypten
Verteilung von Hilfspaketen auf den Kapverden

TALAY
FOLGEN!

Turtle1
Cookies auf tuicarefoundation.com

Für ein optimales Webangebot erheben wir mit Hilfe von Cookies Nutzungsinformationen, die wir auch mit unseren Partnern teilen. Die Cookies sind entweder für die Seitenfunktion notwendig, oder dienen Analyse- und Marketingzwecken. Mit einem Klick auf Zustimmen akzeptieren Sie den Einsatz der nicht funktionsnotwendigen Cookies. Möchten Sie das nicht, klicken Sie auf Ablehnen. Oder Sie nehmen hier detaillierte Einstellungen vor. Jederzeit weitere Informationen zur Cookienutzung finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Cookie Einstellungen anpassen

Bestimmen Sie selbst mit Hilfe des „Status“-Reglers, welche Cookies wir setzen dürfen. Sichern Sie Ihre Einstellungen mit dem Button „Einverstanden“.

Jederzeit weitere Informationen zur Cookienutzung finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Cookies Beschreibung Status
Notwendige Cookies benötigen wir, damit Sie sich auf unserer Website bewegen und ihre Funktionen nutzen können. Diese können nicht deaktiviert werden. Cookie-Hinweis
Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und an unsere Statistik-Partner übermittelt werden. Cookie-Hinweis