FOLLOW

TUBA!

Turtle1

TUI Care Foundation stärkt duale Berufsausbildung in Griechenland

  • TUI Care Foundation und DUAL Hellas kooperieren im Rahmen des weltweiten TUI Academy Programms. 
  • Stiftung unterstützt das Ausbildungsprogramm der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer
  • 20 benachteiligte junge Griechinnen und Griechen profitieren von Unterstützung der TUI Care Foundation

 

Berlin, 27. September 2019.Die gemeinnützige Stiftung TUI CARE FOUNDATION unterstützt das duale Berufsausbildungsprogramm der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer DUAL Hellas für Berufe im Tourismus. Durch die Unterstützung der TUI Care Foundation erhalten 20 junge Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren die Möglichkeit, eine Ausbildung im Tourismus- und Gastronomiegewerbe nach dem Vorbild der dualen Berufsausbildung in Deutschland zu absolvieren.

Die Auswahl der Jugendlichen für das Programm basiert auf sozialen Kriterien, wie etwa dem Familieneinkommen oder Chancengleichheit sozial benachteiligter Gruppen. Ziel der Initiative ist es, den gleichberechtigten Zugang zum Arbeitsmarkt zu stärken und die Gleichstellung der Geschlechter zu fördern. Mindestens 50 Prozent der Teilnehmer werden junge Frauen sein. 

 „Der Tourismus leistet in vielen Ländern der Welt einen wichtigen Beitrag zur Wirtschaft und zum Arbeitsmarkt. Die TUI Care Foundation sieht Bildung und Ausbildung als Fundament einer nachhaltigen Entwicklung von Destinationen“, so Thomas Ellerbeck, Vorsitzender des Kuratoriums der TUI Care Foundation. „Das duale Ausbildungsprogramm für Jugendliche soll ihnen den Einstieg in die wachsende Tourismusbranche erleichtern und Möglichkeiten eröffnen, eine Karriere in einer der vielfältigsten Branchen zu starten. Dabei sind die vermittelten Fähigkeiten dieser Ausbildungen nicht nur für Hotels und die Touristik relevant, sondern auch für andere Branchen im Bereich der Dienstleistungen. Davon profitieren die Auszubildenden und die Länder, da neue Beschäftigung geschaffen wird, insbesondere in Ländern mit hoher Jugendarbeitslosigkeit“. 

Für Griechenland ist der Tourismus ein sehr wichtiger Job-Motor. Rund eine Million Griechinnen und Griechen sind im Tourismus beschäftigt. Das Land ist eines der beliebtesten Urlaubsländer Europas, nicht zuletzt aufgrund der Gastfreundschaft der Menschen, der Kultur und Natur sowie der steigenden Qualität des Tourismusangebots. 

 „Das DUAL HELLAS Training Center wird seit 2018 von der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer betrieben und hat zum Ziel, die duale Berufsausbildung nach deutschen Standards in Griechenland zu fördern und die Berufsausbildung und den Arbeitsmarkt enger zu verbinden. Dadurch soll eine weitere Wachstumschance für die Wirtschaft wahrgenommen werden und zugleich eine effektive Maßnahme zur langfristigen Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit entstehen. Die Unterstützung der TUI Care Foundation ist eine große Ehre für unser Vorhaben und es bietet jungen Frauen und Männern in Griechenland die Möglichkeit ein hoch-qualitatives Berufsausbildungsprogramm zu besuchen und ihre berufliche Zukunft in Griechenland zu sichern“, sagt Dr. Athanasios Kelemis, Geschäftsführendes Vorstandmitglied der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer.

Das Programm DUAL Hellas bietet eine Ausbildung in folgenden Berufen an: Hotelfachmann-frau, Restaurantfachmann-frau und Koch-Köchin. Die jeweilige Ausbildung entspricht derjenigen im deutschen dualen Berufsausbildungssystem und dauert drei Jahre. Jedes Ausbildungsjahr umfasst im Winter (November bis März) theoretische und praktische Ausbildung in einem speziell eingerichteten Schulungszentrum. Die theoretische Ausbildung wird von einer sechsmonatigen innerbetrieblichen Ausbildung (April - Oktober) begleitet, in der die Teilnehmer in Vollzeit im Hotelgewerbe mit vollem Gehalt, Versicherungs- und Anstellungsrecht arbeiten. So sammeln die Auszubildenden bereits seit ihrem ersten Ausbildungsjahr Berufserfahrung.

Die innerbetriebliche Ausbildung findet in 4 - und 5-Sterne-Hotels statt. Dazu zählen Atlantica Hotels & Resorts, das langjährige Joint Venture der TUI, sowie die TUI Hotelmarke Robinson Club, die derzeit mit zwei Hotels in Griechenland – auf Kos und Kyllini – vertreten ist und demnächst einen neuen Robinson Club auf Kreta eröffnet. Die praxisnahe Berufsausbildung ermöglicht es den Hotels, Zugang zu gut ausgebildeten Arbeitskräften zu bekommen da die Nachfrage nach Mitarbeitern steigt. 

Nach Abschluss der dreijährigen Ausbildung können die Auszubildenden schriftliche, mündliche und praktische Prüfungen ablegen, um ein das Zertifikat der dualen beruflichen Ausbildung zu erhalten, die vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) anerkannt ist.