FOLLOW

TUBA!

Turtle1

Travel Tech 4 Good gibt die Gewinner des Online Acceleration Bootcamps Ostafrika bekannt

TT4G East Africa Participants

Berlin, 18. Dezember 2020

  • Vier innovative Startups aus Uganda und Mauritius haben an einem intensiven zweiwöchigen online Bootcamp mit Workshops und Peer-to-Peer-Aktivitäten teilgenommen, das sich auf die Förderung der Geschäftsentwicklung und die Verbesserung von Business Pitches konzentrierte
     
  • Der Travel Tech 4 Good Accelerator ist eine gemeinsame Initiative der TUI Care Foundation und enpact e.V., unterstützt von der Welttourismusorganisation (UNWTO)
     
  • Die Initiative richtet sich an Startups aus der Reise- und Tourismusbranche, mit Fokus auf sozialer und nachhaltiger Entwicklung
     

In den vergangenen zwei Wochen wurden die Unternehmer*innen von TripxioSINA VillageMauritius Conscious und 54HOMES von zahlreichen Mentor*innen, Expert*innen und Coaches unterstützt, um ihr persönliches und berufliches Wachstum zu fördern. Der Inhalt des Bootcamps variierte täglich und reichte von Präsentationen der Projektpartner*innen,  zu Expert*innen-Workshops bis hin zu Peer-to-Peer-Diskussionen. Tourismusspezialist*innen boten Workshops in ihren Fachgebieten an, um den Unternehmer*innen neue Einsichten zu vermitteln und sie zum innovativen Denken anzuregen. Zusätzlich hielten die Startups Einzelgespräche mit jedem und jeder Mentor*in zum gegenseitigen Austausch.

Mehr als 20 Mentoring- und Coaching-Einheiten fanden statt, viele davon wurden von Expert*innen des TUI Konzerns, dem weltweit führenden Touristikunternehmen, geleitet. Fünf TUI Expert*innen aus ganz Europa stellten sich für das Programm zur Verfügung. Die Workshops konzentrierten sich auf unternehmerisches Denken und Kommunikation, User Experience Design, strategische Planung, Geschäftsentwicklung und Datenanalyse. Das Bootcamp endete mit einem öffentlichen, online durchgeführten Pitch-Event, bei dem David Gonahasa, Gründer von Tripxo, als Gewinner des Travel Tech 4 Good Events bekannt gegeben wurde. Als Anerkennung für die hervorragende Präsentation und für die großen Fortschritte während des zweiwöchigen Bootcamps wird David Gonahasa zum Innovation Partnership Forum der TUI Group eingeladen, das Anfang 2021 stattfindet.

David Gonahasa fasst zusammen: "Die wertvollsten Lektionen, die ich gelernt habe sind, wie ich mein Unternehmen aufbauen und skalieren kann. Es war eine großartige Erfahrung und ich bin mir sicher, dass dieses Netzwerk mir hilft, Tripxio zu dem zu entwickeln, was es in Zukunft sein kann. ”

Das virtuelle Bootcamp hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck bei allen Teilnehmer*innen. Marco Morandini, Business Model Development Owner bei TUI Musement und einer der teilnehmenden Mentoren, kommentierte: "Ich bin immer wieder beeindruckt, wie ich an einer Mentoring-Sitzung teilnehme und nachdem wir fertig sind, habe ich selbst so viele neue Dinge gelernt, dass es viel mehr ein Peer-to-Peer-Lernen ist als ein tatsächliches Mentoring im traditionellen Sinne."

Damit ist das ostafrikanische Kapitel dieser gemeinsamen Initiative der TUI Care Foundation und enpact erfolgreich abgeschlossen. Junge Unternehmer*innen wurden mit Unterstützungsleistungen und Know-how für die Zukunft gestärkt. Ihre Startups können sich nachhaltig und mit sozialer Wirkung im Reise- und Tourismusbereich weiterentwickeln.