FOLLOW

TUBA!

Turtle1

Mentor-Programm für 800 Schülerinnen und Schüler in Jordanien, Deutschland und Schweden startet

  • Mentor International und dieTUI Care Foundation starten globale Partnerschaft
  • Mentor-Programm zu Förderung von Inklusion und Beschäftigungsfähigkeit
  • Multinationale Initiative zur Stärkung der Handlungskompetenzen junger Menschen durch persönliche Weiterentwicklung
  • Etwa 100 lokale ehrenamtliche Helfer nehmen an Motivationsworkshops teil 

 

24. September 2019.Mentor International und TUI Care Foundation starten heute ihre globale Partnerschaft. Die Kooperation wurde vor wenigen Tagen auf dem Jugendgipfel (Youth Summit) der Mentor Stiftung Deutschland, an dem auch Ihre Majestät Königin Silvia von Schweden als Ehrengast teilnahm, erstmals vorgestellt. Die beiden Organisationen bündeln ihre Kräfte, um gemeinsam ein Mentor-Programm auf den Weg zu bringen, das die Handlungskompetenzen schutzbedürftiger junger Menschen in Jordanien, Deutschland und Schweden stärken soll. Das Programm wird jeweils von den nationalen Mentor-Stiftungen durchgeführt und unter dem Dach der TUI Junior Academy, dem internationalen Bildungsbereich der TUI Care Foundation, ausgerollt.

Workshops zur Stärkung des Selbstwertgefühls, der sozialen Eingliederung und Einbindung der Eltern unterstützen die Entwicklung junger Menschen. Sie sollen dazu beitragen, Isolation zu reduzieren, bessere Schulleistungen zu fördern, das Risiko destruktiver Muster zu verringern und ein besseres Leben zu ermöglichen. Das Projekt orientiert sich an der UN-Jugendagenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung und den Entwicklungszielen 2020 der TUI Care Foundation. 

„Dank dieser Partnerschaft kann Mentor das Leben Hunderter junger Menschen spürbar verändern. Wir freuen uns auch, mit Mentor Arabia, Mentor Deutschland und Mentor Sweden und zugleich mit so vielen lokalen ehrenamtlichen Helfern zusammenzuarbeiten,“ erklärt Sara Revell Ford,Generalsekretärin von Mentor International.

Die Initiative umfasst Schulungen, in denen die für die persönliche Entwicklung erforderlichen sozialen Kompetenzen gestärkt werden. Diese ergänzen die von den schulischen Lehrplänen abgedeckten Fachkompetenzen. Das Mentor-Programm wird an Schulen angeboten, deren Schüler aus sozial schwachen Gebieten kommen und in denen die Schulleistungen häufig hinter dem nationalen Durchschnitt zurückbleiben. Die Teilnehmer sind 13- bis 17-jährige Jugendliche, die überwiegend aus sozial schwachen Gruppen stammen. Mentor und die TUI Care Foundation werden vor Ort ehrenamtliche Helfer rekrutieren, darunter auch Mitarbeiter der TUI Group. Die Mentor-Initiative läuft von Herbst 2019 bis Sommer 2020. 

„Die Verbesserung der Lebenschancen junger Menschen und die Stärkung ihrer Handlungskompetenzen, damit sie ihr Potential voll ausschöpfen können, ist Kern der Bildungsarbeit der TUI Care Foundation. Wir bringen die Schulgemeinschaft, Familien und erwachsene Profis zum Austausch von Erfahrungen und zur Bewältigung von Herausforderungen zusammen. Dies ist ein wirksames und inspirierendes Instrument zur Begleitung des Übergangs von der Schule in die Arbeitswelt. Unsere Initiative baut ein Support-Netz für junge Menschen auf und bringt sie mit beruflichen und persönlichen Erfahrungen in Kontakt, mit denen sie sich identifizieren können,“ erklärt Thomas Ellerbeck,Vorsitzender des Kuratoriums der TUI Care Foundation.