FOLLOW

TUBA!

Turtle1

Auf Curaçao wird Naturschutz zum Lieblingsfach - Ausbildung von „Öko-Lehrern“ für künftige Generationen

  • TUI Care Foundation und Greenkidz starten gemeinsam TUI Junior Academy auf der Karibikinsel Curaçao
  • Inselweite Initiative vermittelt über 120 angehenden Lehrern neue Wege, Schüler für den Schutz von Umwelt und Natur zu motivieren
  • Teilnehmende Lehrer unterrichten an öffentlichen Grundschulen der Karibikinsel – Initiative erreicht alle Schulkinder der Insel


Berlin, 12. Juni 2019.  Die TUI Care Foundation und die lokale Organisation Greenkidz haben auf Curaçao ein Umweltbildungsprogramm für angehende Lehrer initiiert, das ihnen Expertise in den Sachen Umweltschutz, Recycling und Nachhaltigkeit vermittelt. Im Rahmen des Programms lernen 120 Lehramtsstudierende an der Universität Curaçao, neue Wege Grundschulkinder zu unterrichten und sie dazu zu motivieren, sich durch Abfallreduzierung und  -wiederverwendung für den Naturschutz zu engagieren.

Nach Abschluss des Programms absolvieren die angehenden Lehrer ein Referendariat an lokalen Grundschulen. Dadurch werden weitere 63 Lehrer auf der Insel mit in das Projekt eingebunden, die die Referendare an ihrer Schule betreuen und bei der interaktiven und explorativen Umsetzung des Umweltbildungsprogramms begleiten. Die angehenden Lehrer arbeiten direkt mit etwa 2.000 Schülern an lokalen Schulen zusammen. Zur weiteren Sensibilisierung der Gemeinden auf Curaçao werden alle im Rahmen des Projekts entwickelten Unterrichtsmaterialien den inselweit 50 Grundschulen kostenlos zur Verfügung gestellt. Dadurch können alle Grundschulkinder auf der Insel von den innovativen Umweltbildungsmaterialien profitieren.

Thomas Ellerbeck, Vorsitzender des Kuratoriums der TUI Care Foundation, erklärt: „Mit dem TUI Junior Academy Programm setzen wir uns auf Curaçao für eine ökologisch intakte und sauberere Karibik ein. Unser Ziel ist es, junge Menschen zu inspirieren, den Wandel in ihrem eigenen Umfeld voranzutreiben. Kinder werden so zu Botschaftern für eine gesunde Natur. Eine nachhaltige Zukunft ist ohne ein aktives Engagement künftiger Generationen undenkbar – Lehrer spielen auf diesem Weg naturgemäß eine Schlüsselrolle.“

Die niederländischen Karibikinseln sind mit ihren tropischen Traumstränden eine beliebte Urlaubsdestination. Bei ihrem Aufenthalt auf den Inseln begegnet Urlaubern jedoch auch Müll am Straßenrand, an den Stränden und im Meer. Ohne ein effektives Abfallrecyclingsystem und mit mangelnder Sensibilisierung der Bevölkerung wird die Umweltverschmutzung zunehmend zu einer Herausforderung für die Inseln.

Bildungsprogramme für künftige Generationen sind Kernbestandteil der strategischen Arbeit der TUI Care Foundation, die sich in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern für den Schutz der Umwelt in Urlaubsdestinationen engagiert. Das neue „Öko-Lehrer“-Projekt auf Curaçao baut auf dem Erfolg der bestehenden Partnerschaft zwischen der TUI Care Foundation und Greenkidz auf. Gemeinsam haben die beiden Organisationen bereits die Initiative „Kids for a cleaner Curaçao” entwickelt, mit der es bereits gelungen war, Unterrichtseinheiten zum Thema Recycling in den offiziellen Lehrplan der Grundschulen auf der Insel einzubringen.

Für Curaçao ist Umweltschutz ein Thema mit stetig wachsender Bedeutung. Neben dem von der großen Zahl internationaler Besucher auf der Insel produzierten Müll erzeugen die 160.000 Einwohner der Insel täglich etwa 3,7 Kilogramm Müll pro Kopf. Da die Abfallinfrastruktur unzureichend ist, landen zahlreiche Dosen, Plastiktüten und anderer Abfall auf den Straßen und letztlich im Meer. Ohne ein effektives Recyclingsystem und entsprechende Gesetze gelangen bis zu 95% des gesammelten Mülls in eine Deponie oder landen auf der Straße. Um dieses Problem anzugehen, sind mittlerweile zahlreiche Recyclingstationen auf der Insel eingerichtet worden, um Abfall zu trennen und zu entsorgen. Da Deponieplatz jedoch knapp ist, werden Abfallreduzierung, -wiederverwendung und -verwertung zu der wichtigsten Möglichkeit im Kampf gegen Abfall und seine Auswirkungen.

Maya Mathias, Mitbegründerin von GreenKidz, erklärt: „Durch den Austausch mit den Kindern und Jugendlichen und der künftigen Lehrergeneration über unsere GreenKidz-Leitideen wollen wir einen Beitrag zur Entwicklung eines nachhaltigen, ökologisch intakten Curaçao leisten. Der Mentalitätswandel für künftige Generationen und ihre Lehrer ist dabei von besonderer Bedeutung.“

Durch die Aufnahme des Programms in den Lehrplan für die Ausbildung von Grundschullehrern am Teachers College for Elementary Education (LOFO) der Universität von Curaçao absolvieren Lehramtsstudierende im zweiten Studienjahr ein Semester lang ein Umweltprogramm. Es beinhaltet Exkursionen, Gastvorträge von Experten, die Möglichkeit, eigene Ideen in die Unterrichtsmaterialien einzubringen, sowie die Vermittlung von Kenntnissen über die wichtige Beziehung zwischen der Umwelt, einer sauberen Insel und einer positiven wirtschaftlichen und touristischen Entwicklung.