Lanzarote feiert den Start des TUI Care Foundation Projekts „Eine nachhaltige Zukunft für La Geria”

Am 11. Oktober trafen sich Partner und Unterstützer des Projekts „eine nachhaltige Zukunft für La Geria“ im historischen Gebäude Monumento al Campesino zum offiziellen Startschuss des Projekts. Das Monument in der Inselmitte von Lanzarote wurde einst als Denkmal für die harte Arbeit der Männer und Frauen erbaut, die das Land nach dem Vulkanausbruch im 18. Jahrhundert wieder kultivierbar machten. An diesem Tag brachte die Menschen die Vision eines nachhaltigen und traditionsbewussten Weinanbaus zusammen.

TUI Care Foundation in Zusammenarbeit mit Futouris, der deutschen Brancheninitiative für Nachhaltigkeit im Tourismus, unterstützt den traditionellen Weinanbaus in der Region La Geria, schafft dadurch Einkommensmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung und vernetzt Akteure für die Promotion von ökölogischen Weinen im Tourismussektor. Die Projektpräsentation erfreute sich großer Aufmerksamkeit und der Anwesenheit hochrangiger Gäste wie dem Inselpräsidenten Pedro San Ginés und dem Minister für Tourismus, Kultur und Sport der Regierung der kanarischen Inseln, Isaac Castellano. Zudem waren Vertreter der TUI Care Foundation, Futouris, blueContec und Senderismo Lanzarote anwesend, um das Projekt vorzustellen. Weinbauern, Winzer, Mitglieder von Grevislan, TUI Destination Experience und Vertreter von Hotels kamen in Form von kurzen Statements zu Wort.

Momentan sind 15 Landwirte mit insgesamt 20 Anbauflächen am Projekt beteiligt, die sich für den Erhalt der traditionellen Anbauweise in Trichterform in La Geria einsetzen. Die Tragweite des Projekts brachte die Landwirtin Ascensión Robayna auf den Punkt als sie sagte: „Die einzige Möglichkeit, die Umwelt von La Geria zu schützen und das Biosphärenreservat zu erhalten, ist der ökologische Weinanbau“. Mehrere Vertreter und Vertreterinnen von lokalen Hotels hörten aufmerksam zu und fachsimpelten über die Potentiale der Weine in ihren eigenen Restaurants. Mindestens drei Hotels werden im Rahmen des Projekts ihre Mitarbeiter über die Besonderheit der Weine schulen, um so die Botschaft der nachhaltigen Entwicklung an die Gäste der Hotels weiterzutragen. Die Gäste wiederum werden die fleißigen Weinbauern durch Exkursionen besuchen, den traditionellen Weinanbau und damit die positve Wirkung von lokalem Konsum selbst erfahren können.

Der Präsident der Inselverwaltung, Pedro San Ginés, betonte die große Bedeutung der Landwirtschaft und die lebendige Geschichte der Insel. Jost Neumann, Vertreter der TUI Care Foundation, hob Lanzarote als eine Destination hervor, wo Mensch und Natur eine einzigartige Landschaft und Form der Landwirtschaft geschaffen haben, die es mit Hilfe der Tourismusbranche zu schützen gilt. Durch die Veranstaltung stieg die Anzahl der Anfragen von Hotels, die sich dem bis 2021 laufenden Projekt anschließen möchten weiter an.